Anfragen
Newsletter
Roter Hahn Skiresort Geheimtipp Gitschberg Tripadvisor Lüsen

Die Hofgeschichte des Bacherhofes

Die Hofgeschichte des Bacherhofes

Da früher in Südtirol den Familien- und Hofnamen eine besondere Bedeutung zugeteilt wurde, kommt auch unser Name des Hofes nicht nur von irgendwo her, sondern steht in engen Zusammenhang mit seiner Umgebung: Es befinden sich nämlich links und rechts vom Hof jeweils ein Bach.

Die Hofgeschichte mit unseren Ahnen beginnt im Jahre 1872 als Simon Grünfelder den Hof „Bach“  kauft. Sein Sohn Anton Grünfelder erbt den Hof 1878 und 1937 vererbt er „Bach“ an seinen Sohn Augustin Grünfelder. Mit seiner aus Rodeneck stammenden Frau Frieda Tschurtschenthaler bekommt Augustin die Tochter Anna Grünfelder, die gemeinsam mit ihrem Mann Otto Malfertheiner aus Villnöss den Hof übernimmt. Sie bauen 1980 ein neues Wohnhaus und 10 Jahre später ein neues Wirtschaftsgebäude. Seit dem Jahr 2010 wurde der Bacherhof an Peter Malfertheiner übergeben, der nun zusammen mit seiner Lebensgefährtin Christine Weissteiner aus Obervintl den Hof bewirtschaftet.
2015 wurde das Wohnhaus komplett saniert und zwei Ferienwohnungen wurden dazu gebaut.

Zum Urlaub auf dem Bauernhof in Lüsen >>>